Brauerei Bayerlein (+1918)

Die Bayerleinsche Brauerei in Gaustadt, das sogenannte „Obere Wirtshaus“, trug den Namen ihres letzten Besitzers Adam Bayerlein, bis dieser den Braubetrieb um 1918 einstellte. Adam Bayerlein hatte zur Abfüllung des Bieres geprägte Flaschen und bedruckte Porzellanstöpsel herstellen lassen, es gibt sogar einen Stöpsel seines Vorgängers Heinrich Zang.

Alter:
ca. 1905

Füllmenge:
0,5 Liter

Beschriftung vorne:
BAYERLEIN’SCHE BRAUEREI
GAUSTADT

Besonderheit:
mundgeblasen

Häufigkeit:
▀ ▀ ▀ ▀